Corona-Infos

16.04.20

Liebe Eltern,

gerade kamen die verbindlichen Vorgaben aus dem Kultusministerium.

Hier das Schaubild, ab wann die Kinder wieder zur Schule dürfen:

Jeweils darf nur eine halbe Klasse am Unterricht teilnehmen.

Für die Abschlussklassen ist für die 18. und 19. Kalenderwoche ein täglicher Wechsel vorgeschrieben. Die Schulleitung wird für die Zeit ab dem 11.5.2020 einen Plan erstellen.

Ab nächsten Mittwoch sind die von der Schule gestellten Aufgaben nicht mehr freiwillig, sondern verbindlich. Als ungefähre Zeitvorgabe gilt:

Schuljahrgänge 5 bis 8: 3 Zeitstunden pro Tag
Schuljahrgänge 9 und 10: 4 Zeitstunden pro Tag

In der Regel werden Aufgaben über IServ versendet. Sollte es aus technischen Gründen bei Ihnen nicht möglich sein, melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrkraft. Dann kann Ihr Kind die Aufgaben aus der Schule abholen.

Weiterhin ist eine Notbetreuung nach den jeweiligen Voraussetzungen möglich. Bitte melden Sie Ihr Kind dazu rechtzeitig telefonisch an, den Antrag finden Sie hier.

Es wird verbindliche telefonische Sprechzeiten der Kollegen geben, damit auftretende Fragen geklärt werden können.

Schülerinnen und Schüler die einer Risikogruppe angehören, können auf Antrag alle Aufgaben im "Homeoffice" erarbeiten. Lehrpläne und Material gibt es dann von den Fachlehrern.

Von mir an dieser Stelle noch eine Bitte:

Um die Ansteckungsgefahr für alle möglichst gering zu halten, wäre es schön, wenn alle Schülerinnen und Schüler mit einem Mundschutz zu Schule kommen.